SELBSTHILFE MV

ehemals Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe Behinderter MV

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Deutsche Ehlers Danlos Initiative e.V.

Was ist das Ehlers Danlos Syndrom?


Beim Ehlers Danlos Syndrom (EDS) handelt es sich um eine seltene, schwere, vererbbare Bindegewebserkrankung, gekennzeichnet durch stark überbewegliche Gelenke und leicht verletzbare überdehnbare Haut bei der die kollagenen Fasern eine krankhafte Veränderung aufweisen, mit derzeit 6 verschiedenen Typen.

Wir bieten Ihnen an:

  • Notfallausweise für Betroffene
  • Individuelle Beratung
  • Zusammenarbeit mit Ärzten und Kliniken
  • Weltweite Kooperation mit internationalen Ehlers Danlos Gruppen
  • Förderung von Diagnose und Aufklärung
  • Erfahrungsaustausch mit Fachleuten
  • Information von Behörden und Institutionen
  • Regionale und bundesweite Treffen
  • Vereinszeitung mit wichtigen Informationen
  • Faltblätter und Broschüren
  • Öffentlichkeitsarbeit

Unsere Ziele sind:


  • Bessere Aufklärung und Informationen durch Ärzte und Kliniken
  • Anerkennung der Krankheit als Behinderung im Sinne des Schwerbehindertengesetzes
  • Stärkere internationale Zusammenarbeit von Ärzten undund Kliniken
  • Intensivere Forschung der Ursachen,Auswirkungen und Heilungsmöglichkeiten
  • Aufnahme in den Abrechnungskatalog der Krankenkassen für elektromikroskopische Diagnostik bei Verdacht auf Ehlers Danlos Syndrom
Nähere Auskünfte: Deutsche Ehlers Danlos Initiative e.V.
Brückenfeld 21

21423 Winsen / Luhe
Tel.: 0 41 71 - 66 70 92
Fax: 0 41 71 - 66 70 93
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.ehlers-danlos-initiative.de
Ansprechpartner: Lutz Meyer