SELBSTHILFE MV

ehemals Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe Behinderter MV

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Vorstand

SELBSTHILFE Mecklenburg-Vorpommern e.V. (SELBSTHILFE MV)

Die SELBSTHILFE MV wurde am 29.10.1993 in Rostock als Landesarbeitsgemeinschaft Hilfe für Behinderte (LAGH) Mecklenburg-Vorpommern e.V. gegründet. Um dem gewachsenen Selbstbewusstsein der Mitgliedsorganisationen behinderter und chronisch kranker Menschen und ihrer Angehörigen Rechnung zu tragen, wurde sie zunächst 1996 in Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe Behinderter (LAG SB) umbenannt und trägt seit 2008 den Namen SELBSTHILFE MV. Der Verein ist seit seiner Gründung ein eingetragener gemeinnütziger Verein, der sich als sozialpolitische Interessenvertretung von Menschen mit Behinderung und chronischer Erkrankung und deren Angehörigen im Lande versteht. .

Die SELBSTHILFE MV bildet als Dachverband ein Netzwerk aller für und mit diesen Menschen arbeitenden Selbsthilfeverbände in Mecklenburg-Vorpommern.

Sie entwickelt ein Beratungs- und Informationsnetz, initiiert und fördert die Zusammenarbeit und gemeinsame Aktionen. Über Öffentlichkeitsarbeit macht sie auf die Probleme und Entwicklungen in diesem Bereich aufmerksam.

Sie wirkt mit ihrer Arbeit auf die praktische, konkrete Durchsetzung des Artikels 3, Abs. 3 (Gleichstellungsgebot) im Grundgesetz hin.

Arbeitsweise, Vorstand und Mitgliederverbände
Die SELBSTHILFE MV arbeitet mit einem ehrenamtlichen Vorstand, einem Beirat, mehreren Arbeitskreisen und natürlich der Mitgliederversammlung, derzeit aus 22 Landesverbänden.

Amtierender Vorstand
Vorsitzende: Ulrike Schob  (Landesverband M-V der Angehörigen und Freunde psychisch Kranker e.V.)

stellvertretende Vorsitzende: Marlies Schulz (Deutsche Rheuma-Liga M-V e.V.)

stellvertretender Vorsitzender: Dr. Eberhard Gehrke  (Deutscher Schwerhörigenbund -Landesverband der Schwerhörigen und Ertaubten M-V e.V.)

Schatzmeister: Olaf Buchholz  (Landesverband der Lebenshilfe M-V e.V.)

weitere Vorstandsmitglieder: Ines Heidtmann-Seidel  (Deutsche Parkinson Vereinigung e.V.)

Thomas Warning  (Landesverband Seelische Gesundheit M-V e.V.)