SELBSTHILFE MV

ehemals Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe Behinderter MV

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Struktur der Selbsthilfe MV

Struktur

Gemeinnützige, von einem ehrenamtlichen Vorstand geführte Behindertenorganisation der Selbsthilfe, die als Arbeitsgemeinschaft die Landesverbände chronisch kranker und behinderter Menschen und ihrer Angehörigen in Mecklenburg-Vorpommern zusammenschließt und vertritt. Sie arbeitet unabhängig; sie ist frei von politischen und konfessionellen Bindungen.


Arbeitsfelder

Gemeinsame Interessenvertretung gegenüber Politik und Verwaltung:

durch das Angebot einer Wissens- und Erfahrungsbörse, durch Mitwirkung bei der Erarbeitung von Gesetzen, Verordnungen sowie bei ihrer Umsetzung in der Praxis durch Mitarbeit in Gremien und Ausschüssen, die die Interessen von Menschen mit Behinderung, chronisch Kranken und deren Angehörigen berühren, durch Initiativen zur Verbesserung der Lebenssituation von Menschen mit Behinderung und zur Verbesserung der Arbeitsfähigkeit ihrer Verbände, z.B. durch Erarbeitung von Empfehlungen zur Selbsthilfeförderung durch das Land und die gesetzlichen Krankenkassen, durch Zusammenarbeit mit dem Bürgerbeauftragten des Landes, den Behindertenbeauftragten der Städte, der Gleichstellungsbeauftragten der Hansestadt Rostock und örtlichen Kontakt- und Informationsstellen für Selbsthilfegruppen.

Rat und Hilfe:

für Menschen mit chronischer Krankheit und Behinderung und für ihre Angehörigen

Beratungsangebote:     - zur Selbsthilfearbeit

- zur Hilfsmittelversorgung

- zur medizinischen Versorgung

- zu sozialmedizinischen Fragen

- zur Durchsetzung des Artikels 3 des Grundgesetzes

Unterstützung bei der Klärung von Problemen und Mittlertätigkeit:

  • zu Fragen des Sozial- und Rehabilitationsrechts
  • zu Fragen der gesundheitheitlichen Versorgung
  • zu Integrationsproblemen (z.B. in Bereichen Arbeit, Bildung, Mobilität, Freizeit)

Qualifizierung ehrenamtlicher Arbeit:

  • Bildung thematischer Arbeitskreise
  • Schulung ehrenamtlicher Beraterinnen und Berater
  • Verbesserung der Beratungsstrukturen durch Vernetzung